<img src="https://secure.leadforensics.com/91138.png" style="display:none;">

Data Governance

Daten sind die Existenzgrundlage für jedes Unternehmen. Vorausschauende
Unternehmen suchen jetzt nach Strategien, um die Kontrolle über die stetig wachsenden Datenmengen zu behalten und diese gesetzeskonform zu managen.

Data Management im Wandel

Effektives Datenmanagement ist zu einem wichtigen Unternehmensziel geworden und liegt nicht mehr ausschließlich im Verantwortungsbereich der IT-Abteilung. Treibende Kräfte dieser Veränderung sind die wachsende Cyberkriminalität und die Notwendigkeit zur Einhaltung neuer Verordnungen zum Schutz personenbezogenen Daten, wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Unternehmen, die nicht genug in den Datenschutz investieren, gehen erhebliche Risiken ein: Reputationsschäden, Kundenabwanderung, negative finanzielle Auswirkungen und Marktanteileinbußen.

Are you Compliant

DSGVO: Ist Ihr Risk- und Insurance-Management compliant?

Mehr als 80 Länder haben in den letzten Jahren umfassende Gesetze zum Schutz von personenbezogenen Daten verabschiedet. Mit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union wurde das
Thema „Schutz personenbezogener Daten von EU-Bürgern“ auf ein neues Level gehoben.

Die DSGVO tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und stärkt die Datenschutzrechte von EU-Bürgern in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten. Die dort festgelegten strengeren und umfangreicheren Pflichten hinsichtlich des transparenten und sicheren Umgangs mit diesen Daten, sind nicht nur von in der EU ansässigen Unternehmen anzuwenden, sondern gelten auch für alle Organisationen, die Daten von EU-Bürgern verarbeiten und für diese verantwortlich sind. Und die Strafen bei einer Nichteinhaltung der DSGVO sind hoch: Datenschutzbehörden können Unternehmen Strafen in Höhe von bis zu 4 % des Vorjahresumsatzes auferlegen und sie sogar anweisen, ihre Datenverarbeitung zu unterlassen.

Ventiv Can Help

Wir helfen Ihnen, Ihr Risk- und Insurance-Management DSGVO-compliant zu machen

Die Datenschutz-Grundverordnung der EU bedeutet strengere Regelungen in Bezug auf den Datenschutz und den Schutz des „Datensubjektes“ (z. B. Kontaktdaten eines Anspruchstellers) und regelt Pflichten des transparenten und sicheren Umgangs mit diesen Daten zwischen Ihnen als „Verantwortlichen“ für
diese Daten und Ventiv als „Auftragsverarbeiter“. Sie als Kunde können personenbezogene Daten von europäischen „Datensubjekten“ in unseren SaaS-Anwendungen verarbeiten. Unser neues Data Governance-Modul erleichtert Ihnen die DSGVO-Compliance.

Data Governance Fähigkeiten

Da die Analyse historischer Risiko- und Versicherungsdaten auch weiterhin unverzichtbar ist, haben wir mehrere Features in unsere Software integriert, mit denen wir  Kunden helfen, ihren Verpflichtungen im Rahmen der DSGVO nachzukommen und konforme Geschäftsprozesse zu implementieren:

Personenbezogene Daten anonymisieren

Ventiv empfiehlt Kunden stets, personenbezogene Daten zu anonymisieren, sobald diese nicht mehr aktiv gemanagt werden (z.B. geschlossene Haftpflichtschäden). Das Data Governance-Modul entfernt sämtliche personenbezogenen Datenelemente auf einem Datensatz und behält wichtige, auswertungsrelevante Datenelemente bei.

Aufbewahrungsfristen definieren

Diese Option erlaubt es, eine Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten festzulegen. Sie veranlasst das System, Daten nach Ablauf von „X“ Jahren nach Schließen eines Schadenfalls aus der Datenbank zu entfernen bzw. zu anonymisieren.

Datensätze dauerhaft löschen

Eine weitere Option stellt das Löschen von Datensätzen dar. Wenn ein Kunde die Löschung eines Datensatzes mit personenbezogenen Daten wünscht, kann er den Datensatz dauerhaft löschen lassen. In diesem Fall wird der Datensatz vollständig aus sämtlichen Ventiv-Anwendungen entfernt.

Personenbezogene Daten sperren

Datensätze können gesperrt werden, damit in Situationen, in denen ein Datensubjekt einen Einspruch erhoben hat, personenbezogene Daten systemseitig nicht verarbeitet werden können. Die Informationen werden daraufhin für alle Systemnutzer (mit Ausnahme des Administrators) ausgeblendet und in Auswertungen nicht angezeigt.

Unterstützung von einem erfahrenen Team 

Die Datensicherheits- und Datenschutzlandschaft verändert sich rasant und entwikelt sich weiter in unvorhergesehene Richtungen. Und weil Datensicherheit bei Ventiv oberste Priorität hat, beschäftigen wir ein Team hoch qualifizierter Datenschutzexperten.

Unter der Leitung unseres Chief Information Security Officer und Data Privacy Officers, Scott Wilson, berät das Team Kunden weltweit zu Fragen der Datensicherheit sowie der Einhaltung geltender Datenschutzbestimmungen. Darüber hinaus arbeitet das Team kontinuierlich am Ausbau der Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen von Ventivs Softwarelösungen.

Seit Jahren ist Ventiv Vorreiter bei den Themen Datenschutz und Datensicherheit. Deshalb werden wir auch weiterhin alles tun, um unseren Kunden die größtmögliche Sicherheit für Ihre Daten zu bieten.

GDPR-Guide

Lesen Sie Ventivs eBook zum Thema:

Vorbereitung auf die EU-DSGVO

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union wird die Art und Weise, wie personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeitet werden, nachhaltig verändern. Erfahren Sie in unserem eBoook:

  • Was ist die DSGVO und wie unterscheidet sie sich von der Datenschutzrichtlinie?
  • Was müssen Risk- und Insurance-Manager tun, um Ihre Prozesse DSGVO-compliant zu gestalten?
  • Wie sehen die neuen Anforderungen an die Meldung von Datenverstößen aus?
  • Welche finanziellen Konsequenzen drohen bei Verstößen?

Jetzt eBook lesen >

Bitte beachten Sie: Der Leitfaden ist nur auf Englisch verfügbar.